top of page

Was machst du so den ganzen Tag?

Aktualisiert: 6. Nov. 2023

Aus mehreren Gründen ist es hier im Blog ruhig geworden. Da stellt sich berechtigterweise die Frage, was ich denn so mache. Und wie sich zeigt, ist das eine Mischung aus PR und Schreiben, aus Umsetzung und Trainings.


Aktuell beschäftigt mich ein bunter Strauß an unterschiedlichen Aufgaben für ebenso unterschiedliche Kund*innen. Da ist es manchmal gar nicht so einfach zwischen den Tasks zu wechseln. Aber genau diese Abwechslung ist es, die mir an meiner Selbstständigkeit so viel Freude bereitet. Hier also ein Einblick in mein aktuelles Tun und das der letzten Tage.


  • Ich habe die bisherigen Kommunikationsmaßnahmen eines Kärntner Musikfestivals kritisch unter die Lupe genommen und dann in einem zweistündigen PR-Coaching Strategien für die Zukunft erarbeitet. Nun ist meinem Kunden klarer, an welchen Stellschrauben er drehen kann.

  • Für eine NGO habe ich einen Spendenbrief plus Folder getextet. Diese sehr spezielle Textsorte hat einen hohen emotionalen Anteil. Das ist jedes Mal wieder eine schöne Aufgabe.

  • Bei space and place steht nun, da die Outdoor-Saison beendet ist, typische Schreibtischarbeit an: Berichte und Anträge schreiben, Clippings organisieren, Fotoarchiv betreuen, Presseanfragen beantworten. Dieses und jenes also, um gemeinsam mit meinen Kolleg*innen das Werkl am Laufen zu halten.

  • Jetzt, wo ich diese Zeilen schreibe, habe ich eben den PR-Workshop für das Institut für Kulturkonzepte fertig vorbereitet. Ich werde wieder einem Duzend (angehender) Kulturmanager*innen und Kulturvermittler*innen Einblick in die Welt der Kultur-PR geben.

  • Thematisch ähnlich ist das Seminar am Institut für Publizistik der Uni Wien zu Kultur-PR gelagert, das ich gemeinsam mit einer Kollegin im Wintersemester betreue.

  • Fordernd ist das Entwickeln der Poster Campaign für ein Wiener Kulturfestival. Hier stecke ich noch mitten drinnen.

  • Schon seit Juni begleite ich ein Dienstleistungsunternehmen bei seinem Change Management Prozess. Das Schöne an dem Kunden ist, dass ich hier sowohl meine PR- als auch meine Schreibtrainer*innen-Expertise einbringen kann.

  • Und, ach ja, zu guter Letzt ist da natürlich die wortart-Administration und -Organisation: Buchhaltung, Zeitlisten, Ablage und was halt so anfällt.


Ihr seht schon, mich beschäftigt ein bunter Strauß an Tätigkeiten, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Etwa auch das Schreiben eines Blog-Artikels – endlich wieder.


65 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page